Herzlich Willkommen auf meiner Internetseite!

Schön, dass Sie hergefunden haben! Mein Name ist Karina Wächter und ich bin Abgeordnete im rheinland-pfälzischen Landtag. Hier können Sie mich und meine Standpunkte kennenlernen und mit mir diskutieren.

Gerne können wir auch einen Telefontermin oder Termin in meinem Büro vereinbaren, um Ihre Anliegen zu besprechen. Für eine Terminvereinbarung rufen Sie gerne hier an: 06571 – 956 10 40.

Alternativ können Sie mir gerne unter info@karinawaechter.de auch Ihr Anliegen schriftlich vortragen.

Ich freue mich auf Sie.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

10.02.24 12:20

Karina Wächter, MdL

Sterben und Tod gehören zum Leben. Doch wenn es um kranke Kinder und Jugendliche geht - die keine Zeit haben, erwachsen zu werden - fällt die Akzeptanz besonders schwer.

Daher ist die Arbeit derjenigen, die sich um schwer erkrankte junge Menschen mit viel Liebe und Engagement kümmern und ihren Familien eine Stütze sind, extrem wichtig und wertvoll. Der heutige Tag der #kinderhospizarbeit ist die Gelegenheit das Bewusstsein für diese wichtige Arbeit zu schärfen.

Mit dem GRÜNEN BAND zeigen wir Solidarität mit allen Helferinnen und Helfern und sagen von Herzen DANKE!

Bundesverband Kinderhospiz Peter Moskopp
#tagderkinderhospizarbeit #grünesband #bvkh #kinder #hospiz #RLP #cdufraktionrlp
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Sterben und Tod gehören zum Leben. Doch wenn es um kranke Kinder und Jugendliche geht - die keine Zeit haben, erwachsen zu werden - fällt die Akzeptanz besonders schwer.
 
Daher ist die Arbeit derjenigen, die sich um schwer erkrankte junge Menschen mit viel Liebe und Engagement kümmern und ihren Familien eine Stütze sind, extrem wichtig und wertvoll. Der heutige Tag der #Kinderhospizarbeit ist die Gelegenheit das Bewusstsein für diese wichtige Arbeit zu schärfen. 
 
Mit dem GRÜNEN BAND zeigen wir Solidarität mit allen Helferinnen und Helfern und sagen von Herzen DANKE!
 
Bundesverband Kinderhospiz Peter Moskopp
#tagderkinderhospizarbeit #grünesband #bvkh #kinder #hospiz #rlp #cdufraktionrlp

31.01.24 18:58

Karina Wächter, MdL

Eine gelungene Veranstaltung der LandFrauen. Im Simmerner Pro-Winzkino haben wir mit vielen Frauen über Politik und Wege in die Politik gesprochen. „Mut, Mitbestimmung, Mitgestaltung: Mehr Frauen in die Räte und Gremien“ lautete das Thema. Dabei habe ich auch meinen Weg in die Politik aufgezeigt und Einblick in meinen politischen Alltag gegeben. Wir waren uns einig: Politisches Engagement in und für unsere Städte und Gemeinden ist besonders wichtig. Denn vor Ort wird Zukunft gestaltet!

#eureStimmeimLandtag

Kerstin Rudat: ehrenamtlich kommunalpolitisch
Rita Lanius-Heck Landfrauen Verband Rheinland Nassau LandFrauen RheinlandPfalz
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Eine gelungene Veranstaltung der LandFrauen. Im Simmerner Pro-Winzkino haben wir mit vielen Frauen über Politik und Wege in die Politik gesprochen. „Mut, Mitbestimmung, Mitgestaltung: Mehr Frauen in die Räte und Gremien“ lautete das Thema. Dabei habe ich auch meinen Weg in die Politik aufgezeigt und Einblick in meinen politischen Alltag gegeben. Wir waren uns einig: Politisches Engagement in und für unsere Städte und Gemeinden ist besonders wichtig. Denn vor Ort wird Zukunft gestaltet!

#eureStimmeimLandtag

Kerstin Rudat: ehrenamtlich kommunalpolitisch
Rita Lanius-Heck Landfrauen Verband Rheinland Nassau LandFrauen RheinlandPfalz

30.01.24 17:06

Karina Wächter, MdL

Unsere Energieversorgung im Blick!

Unsere Infrastruktur im Land bildet die Basis unseres alltäglichen Lebens. Der Breitband-Ausbau in den ländlichen Regionen ist wichtiger denn je, um Wirtschaftsstandort und Heimatregion attraktiv zu bleiben. Am Ausbildungsstandort der Westenergie in Simmern werden daher täglich junge Auszubildende in bis zu acht verschiedenen Berufen und sieben Studiengängen ausgebildet - vom Elektroniker für Betriebstechnik bis hin zum Dualen Studium zum Wirtschaftsingenieur.

Gemeinsam mit meinem Landtagskollegen Tobias Vogt und unserem Bundestagsabgeordneten Marlon Bröhr habe ich einen Blick hinter die Kulissen werfen können. Ein spannender Austausch und wertvoller Input, den ich in meine weitere Tätigkeit einbringen werde.

#eureStimmeimLandtag

Westnetz GmbH
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Unsere Energieversorgung im Blick!

Unsere Infrastruktur im Land bildet die Basis unseres alltäglichen Lebens. Der Breitband-Ausbau in den ländlichen Regionen ist wichtiger denn je, um Wirtschaftsstandort und Heimatregion attraktiv zu bleiben. Am Ausbildungsstandort der Westenergie in Simmern werden daher täglich junge Auszubildende in bis zu acht verschiedenen Berufen und sieben Studiengängen ausgebildet - vom Elektroniker für Betriebstechnik bis hin zum Dualen Studium zum Wirtschaftsingenieur. 

Gemeinsam mit meinem Landtagskollegen Tobias Vogt und unserem Bundestagsabgeordneten Marlon Bröhr habe ich einen Blick hinter die Kulissen werfen können. Ein spannender Austausch und wertvoller Input, den ich in meine weitere Tätigkeit einbringen werde. 

#eurestimmeimlandtag

Westnetz GmbH

27.01.24 13:53

Karina Wächter, MdL

Bewegende Gedenkfeier anlässlich des Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus.
Im Zentrum des Gedenkens und der Erinnerung standen erstmals jahrzehntelang verleugnete Opfergruppen der nationalsozialistischen Diktatur. Dazu gehörten Arbeits- und Wohnungslose, Bettler, Fürsorgeempfängerinnen und -empfänger, Prostituierte, unangepasste Jugendliche, aber auch Sinti und Roma. Erst im Februar 2020 erkannte der Bundestag diese Menschen als Opfer der NS-Diktatur an.

#niewiederistjetzt #WeRemember
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Bewegende Gedenkfeier anlässlich des Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus.
Im Zentrum des Gedenkens und der Erinnerung standen erstmals jahrzehntelang verleugnete Opfergruppen der nationalsozialistischen Diktatur. Dazu gehörten Arbeits- und Wohnungslose, Bettler, Fürsorgeempfängerinnen und -empfänger, Prostituierte, unangepasste Jugendliche, aber auch Sinti und Roma. Erst im Februar 2020 erkannte der Bundestag diese Menschen als Opfer der NS-Diktatur an. 

#niewiederistjetzt #werememberImage attachment

26.01.24 10:57

Karina Wächter, MdL

Die Landesregierung ist Verzögerungs-Weltmeister. Seit vielen Jahren wird versprochen, die Hunsrückbahn zu reaktivieren. Doch obwohl eigentlich seit Jahren bereits wieder Züge fahren sollten, kommt die Landesregierung nicht voran.

Statt zielgerichtet zu handeln, sollen nun 12 stillgelegte Trassen untersucht werden, ob sie für eine Reaktivierung geeignet sind. Dazu gehört unter anderem auch die Hunsrückbahn von Langenlonsheim über Simmern zum Flughafen Hahn bzw. bis nach Morbach. Im Rahmen der Prüfung sollen eine Kosten-Nutzen-Rechnung und ein entsprechendes Ranking der einzelnen Strecken erfolgen. Statt die lange angekündigte Reaktivierung der Hunsrückbahn zielgerichtet voranzutreiben, wird offenbar weiter verzögert - das macht die SPD-geführte Landesregierung unglaubwürdig. Zudem gefährdet das Handeln möglicherweise auch die finanzielle Unterstützung durch den Bund – denn hier stehen wir im Wettbewerb zu anderen Bundesländern.

Gemeinsam setzen wir uns für die Reaktivierung der Bahnstrecke mit einem entsprechenden Lärmschutzkonzept ein. Denn eine Zugverbindung vom Hunsrück ins Rhein-Main-Gebiet schützt das Klima und ist wichtig für die weitere Entwicklung des Hunsrücks. Es steigert die Attraktivität der gesamten Region.

Mehr >> www.cdu-rhein-hunsrueck.de/aktuelles/cdu-landtagsabgeordnete-tobias-vogt-karina-waechter-und-dr-h...

#eurestimmeimlandtag
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Die Landesregierung ist Verzögerungs-Weltmeister. Seit vielen Jahren wird versprochen, die Hunsrückbahn zu reaktivieren. Doch obwohl eigentlich seit Jahren bereits wieder Züge fahren sollten, kommt die Landesregierung nicht voran.

Statt zielgerichtet zu handeln, sollen nun 12 stillgelegte Trassen untersucht werden, ob sie für eine Reaktivierung geeignet sind. Dazu gehört unter anderem auch die Hunsrückbahn von Langenlonsheim über Simmern zum Flughafen Hahn bzw. bis nach Morbach. Im Rahmen der Prüfung sollen eine Kosten-Nutzen-Rechnung und ein entsprechendes Ranking der einzelnen Strecken erfolgen. Statt die lange angekündigte Reaktivierung der Hunsrückbahn zielgerichtet voranzutreiben, wird offenbar weiter verzögert - das macht die SPD-geführte Landesregierung unglaubwürdig. Zudem gefährdet das Handeln möglicherweise auch die finanzielle Unterstützung durch den Bund – denn hier stehen wir im Wettbewerb zu anderen Bundesländern.  

Gemeinsam setzen wir uns für die Reaktivierung der Bahnstrecke mit einem entsprechenden Lärmschutzkonzept ein. Denn eine Zugverbindung vom Hunsrück ins Rhein-Main-Gebiet schützt das Klima und ist wichtig für die weitere Entwicklung des Hunsrücks. Es steigert die Attraktivität der gesamten Region.

Mehr >> https://www.cdu-rhein-hunsrueck.de/aktuelles/cdu-landtagsabgeordnete-tobias-vogt-karina-waechter-und-dr-helmut-mart/

#eurestimmeimlandtag
Mehr anzeigen

„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“

— Franz Kafka