Herzlich willkommen auf meiner Internetseite!

Schön, dass Sie hergefunden haben! Ich bin Abgeordnete im rheinland-pfälzischen Landtag. Hier können Sie mich und meine Standpunkte kennenlernen und mit mir diskutieren. Schreiben Sie mir gerne unter info@karinawaechter.de.

Leider lässt Corona aktuell viele persönliche Gespräche nicht zu. Wenn Sie also mit einer Gruppe oder einem Verein Interesse an einem Videoaustausch haben, kommen Sie gerne auf mich zu.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

28.02.21 18:38

Karina Wächter, MdL

Bei strahlendem Sonnenschein mit Jan Frenzel unterwegs in #mülheim und #lieser. Wenn auch der Wind noch etwas frisch war, hat es doch Land und Leute vor die Türen gelockt und nicht zuletzt den ein oder anderen zu einem leckeren Eis verführt. Zwei Orte mit aktivem Vereinsleben, viel Infrastruktur und einer tollen Entwicklung.

#Wächter21 #eurestimmeimlandtag
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Bei strahlendem Sonnenschein mit Jan Frenzel unterwegs in #Mülheim und #Lieser. Wenn auch der Wind noch etwas frisch war, hat es doch Land und Leute vor die Türen gelockt und nicht zuletzt den ein oder anderen zu einem leckeren Eis verführt. Zwei Orte mit aktivem Vereinsleben, viel Infrastruktur und einer tollen Entwicklung.

#Wächter21 #eurestimmeimlandtag

28.02.21 12:38

Karina Wächter, MdL

... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

27.02.21 19:27

Karina Wächter, MdL

Vor Ort unterwegs in Kommen und in Neumagen-Dhron, dem „ältesten Weinort Deutschlands“ mit dem weltbekannten römischen Weinschiff.

Gemeinsam mit Gundi Jungbluth in Neumagen-Dhron und mit meinem B-Kandidaten Jan Frenzel in Kommen haben wir viele interessante Gespräche geführt und Einblicke in die Entwicklung und die Herausforderungen unserer Orte erhalten.

Ich merke bei all meinen Besuchen: Vor Ort wird Zukunft für alle Generationen gestaltet. Daher werde ich mich weiterhin dafür stark machen, dass unsere Kommunen endlich besser finanziell ausgestattet werden.

#Wächter21 #EureStimmeimLandtag
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Vor Ort unterwegs in Kommen und in Neumagen-Dhron, dem „ältesten Weinort Deutschlands“ mit dem weltbekannten römischen Weinschiff.

Gemeinsam mit Gundi Jungbluth in Neumagen-Dhron und mit meinem B-Kandidaten Jan Frenzel in Kommen haben wir viele interessante Gespräche geführt und Einblicke in die Entwicklung und die Herausforderungen unserer Orte erhalten. 

Ich merke bei all meinen Besuchen: Vor Ort wird Zukunft für alle Generationen gestaltet. Daher werde ich mich weiterhin dafür stark machen, dass unsere Kommunen endlich besser finanziell ausgestattet werden.

#Wächter21 #EureStimmeimLandtag

Bei Facebook kommentieren

Das ist wirklich auch ein ganz besonderer Ort an der Mosel! Wie schön haben wir es hier in unserer Region!

27.02.21 13:21

Karina Wächter, MdL

Gute Austausche und ein volles Programm bei meinem Besuch in Maring-Noviand: Mit Heino Fritzen von der Metzgerei und Partyservice Fritzen und Kristina Brixius vom Weingut Brixius haben wir die Möglichkeit einer Stärkung heimischer Betriebe thematisiert.

Mit der Kita-Leitung habe ich die Herausforderungen unserer Kindertagesstätten besprochen: Die Kita in Maring-Noviand hat Corona-bedingt sogar einen Waldkindergarten und es standen die Probleme aufgrund der Auswirkungen des sog. "Gute-Kita-Gesetzes" im Mittelpunkt.

#Wächter21 #EureStimmeimLandtag
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Gute Austausche und ein volles Programm bei meinem Besuch in Maring-Noviand: Mit Heino Fritzen von der Metzgerei und Partyservice Fritzen und Kristina Brixius vom Weingut Brixius haben wir die Möglichkeit einer Stärkung heimischer Betriebe thematisiert.

Mit der Kita-Leitung habe ich die Herausforderungen unserer Kindertagesstätten besprochen: Die Kita in Maring-Noviand hat Corona-bedingt sogar einen Waldkindergarten und es standen die Probleme aufgrund der Auswirkungen des sog. Gute-Kita-Gesetzes im Mittelpunkt.

#Wächter21 #EureStimmeimLandtag

Bei Facebook kommentieren

Basisnah, kommunikativ, die Stimme im Mainzer Landtag!

26.02.21 15:36

Karina Wächter, MdL

Warum unterstützt die Landesregierung nur die großen Städte? Warum nicht auch Bernkastel-Kues, Morbach, Thalfang, Kirchberg, Sohren oder andere Orte im ländlichen Raum? Dabei sind unsere kleinen Städte und Orte das Kraftzentrum unseres Landes und ebenso von der Corona-Pandemie gebeutelt. Sie müssen auch vom Land unterstützt werden. Doch unsere kleinen Städte und Orte und damit der ländliche Raum werden einmal mehr von der Landesregierung vernachlässigt. Ich bin maßlos enttäuscht.

Hintergrund: Die Landesregierung hat angekündigt, dass man sich auf die Rettung der Innenstädte der fünf Oberzentren Mainz, Ludwigshafen, Kaiserslautern, Koblenz und Trier konzentrieren will und dabei die vielen kleineren und mittleren Städte in Rheinland-Pfalz mit ihren großen Corona-bedingten Problemen alleine lässt.

Dem treten wir als CDU entschlossen entgegen: Wir setzen uns für ein ganzheitliches Konzept zur Rettung unserer Orte ein. Dazu haben wir einen "8-Punkte-Plan" mit einem 20-Millionen-Sofortprogram vorgeschlagen. Dieser besteht aus einem Dreiklang aus "Betriebe durch die Krise führen", "Strukturwandel proaktiv gestalten" und "Innenstadt der Zukunft als Erlebnisraum begreifen".

Über die vielfältigen Herausforderungen habe ich mich mit Wolfgang Port, dem Bürgermeister der Stadt Bernkastel-Kues, und dem "Werbekreis"-Vorsitzenden Frank Hoffmann ausgetauscht. Gemeinsam haben wir an der Aktion "Leere Hände“ der Mittelzentren teilgenommen.

Mehr zum "8-Punkte-Plan" der CDU-Landtagsfraktion >> bit.ly/3uyAXHU (gekürzter Link)

#Wächter21 #EureStimmeimLandtag
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Warum unterstützt die Landesregierung nur die großen Städte? Warum nicht auch Bernkastel-Kues, Morbach, Thalfang, Kirchberg, Sohren oder andere Orte im ländlichen Raum? Dabei sind unsere kleinen Städte und Orte das Kraftzentrum unseres Landes und ebenso von der Corona-Pandemie gebeutelt. Sie müssen auch vom Land unterstützt werden. Doch unsere kleinen Städte und Orte und damit der ländliche Raum werden einmal mehr von der Landesregierung vernachlässigt. Ich bin maßlos enttäuscht. 

Hintergrund: Die Landesregierung hat angekündigt, dass man sich auf die Rettung der Innenstädte der fünf Oberzentren Mainz, Ludwigshafen, Kaiserslautern, Koblenz und Trier konzentrieren will und dabei die vielen kleineren und mittleren Städte in Rheinland-Pfalz mit ihren großen Corona-bedingten Problemen alleine lässt. 

Dem treten wir als CDU entschlossen entgegen: Wir setzen uns für ein ganzheitliches Konzept zur Rettung unserer Orte ein. Dazu haben wir einen 8-Punkte-Plan mit einem 20-Millionen-Sofortprogram vorgeschlagen. Dieser besteht aus einem Dreiklang aus Betriebe durch die Krise führen, Strukturwandel proaktiv gestalten und Innenstadt der Zukunft als Erlebnisraum begreifen.

Über die vielfältigen Herausforderungen habe ich mich mit Wolfgang Port, dem Bürgermeister der Stadt Bernkastel-Kues, und dem Werbekreis-Vorsitzenden Frank Hoffmann ausgetauscht. Gemeinsam haben wir an der Aktion Leere Hände“ der Mittelzentren teilgenommen. 

Mehr zum 8-Punkte-Plan der CDU-Landtagsfraktion >> https://bit.ly/3uyAXHU (gekürzter Link)

#Wächter21 #EureStimmeimLandtag
Mehr anzeigen

„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“

— Franz Kafka