Herzlich willkommen auf meiner Internetseite!

Schön, dass Sie hergefunden haben! Ich bin Abgeordnete im rheinland-pfälzischen Landtag. Hier können Sie mich und meine Standpunkte kennenlernen und mit mir diskutieren. Schreiben Sie mir gerne unter info@karinawaechter.de.

Leider lässt Corona aktuell viele persönliche Gespräche nicht zu. Wenn Sie also mit einer Gruppe oder einem Verein Interesse an einem Videoaustausch haben, kommen Sie gerne auf mich zu.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

21.05.22 18:58

Karina Wächter, MdL

Premiere! 🦎

Herzlichen Glückwunsch zu diesem gelungen Themenwanderweg !! Vielen Dank, dass ich heute dabei sein durfte.

Bei perfektem Wetter feierte heute im Rahmen der Woche der Artenvielfalt des DLR Mosel, der @faszination_mosel und der @nimu_e_v der Themenwanderweg „Eidechse auf
Moselsuche" in Maring-Noviand seine Premiere. Eine fantastische Entdeckungsreise
auf den Spuren unserer Mosel- meiner Heimat!

Ich wünsche Euch einen grandiosen Start und einen tollen Sommer mit vielen neugierigen Besucherinnen und Besucher!

#mosel #wandern #sommer #eidechse #natur #wochenende #premiere #neueröffnung #faszinationmosel #rheinlandpfalz #eurestimmeimlandtag
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

20.05.22 12:59

Karina Wächter, MdL

Ereignisreicher Parteitag der CDU Rhein-Hunsrück: Die CDU-Mitglieder wählten den langjährigen CDU-Kreisvorsitzenden Hans-Josef Bracht zum Ehrenvorsitzenden. Mein Landtagskollege Tobias Vogt wurde zudem an der Spitze des CDU-Kreisverbandes Rhein-Hunsrück bestätigt.

Die Mitglieder bekräftigten zudem in einem Antrag: Die CDU ist gegen Windräder in der Soonwald-Kernzone!

#eureStimmeimLandtag
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Ereignisreicher Parteitag der CDU Rhein-Hunsrück: Die CDU-Mitglieder wählten den langjährigen CDU-Kreisvorsitzenden Hans-Josef Bracht zum Ehrenvorsitzenden. Mein Landtagskollege Tobias Vogt wurde zudem an der Spitze des CDU-Kreisverbandes Rhein-Hunsrück bestätigt.

Die Mitglieder bekräftigten zudem in einem Antrag: Die CDU ist gegen Windräder in der Soonwald-Kernzone!

#eureStimmeimLandtagImage attachmentImage attachment

Bei Facebook kommentieren

Haste verdient

Herzlichen Glückwunsch!

Herzlichen Glückwunsch

18.05.22 15:30

Karina Wächter, MdL

75 Jahre Rheinland-Pfalz!
Wir feiern Landesjubiläum mit einem Festakt und sind dankbar, dass wir in dieser starken und lebendigen Demokratie leben und sie gestalten dürfen. Denn Demokratie ist nicht selbstverständlich - das wissen wir in diesen Zeiten besonders.

Wir hier in Rheinland-Pfalz leben Offenheit, Gastfreundschaft und Solidarität - besonders auch bei uns auf dem #hunsrück in der #eifel und an der #mosel.

Machen Sie mit – bringen Sie sich ein in unserer Demokratie.

#eureStimmeimLandtag
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

18.05.22 00:08

Karina Wächter, MdL

Kerstin Rudat ist mit einem super Ergebnis als CDU-Kandidatin für die Wahl zum Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchberg gewählt worden. Herzlichen Glückwunsch. Jetzt stehen aufregende Wochen des Wahlkampfes an!

#eureStimmeimLandtag
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Bei Facebook kommentieren

Vielen Dank, liebe Karina, dass Du da warst! Ich freue mich auf den Austausch mit Dir in meinem anstehenden Wahlkampf!💪💪

17.05.22 12:52

Karina Wächter, MdL

„Jobs an der B 50 statt Schnellbahn-Utopie!“ Als Landtagsabgeordnete setzen sich Tobias Vogt und ich gemeinsam mit den Bürgermeistern Harald Rosenbaum und Andreas Nikolay für eine Streichung des Schnellbahntrassenkorridors aus dem Landesentwicklungsplan (LEP) IV ein, damit die Kommunen im Hunsrück mehr Entwicklungspotential haben.

Denn nach wie vor muss ein Korridor von 150 Meter für eine mögliche Schnellbahntrasse vom Flughafen Frankfurt am Main zum Flughafen Frankfurt-Hahn von Bebauung freigehalten werden. Wichtig: Die mögliche Schnellbahntrasse ist dabei von den Plänen der Realisierung der Hunsrückbahn zu unterscheiden.

Für uns ist klar: Die Realisierung einer Schnellbahn zwischen Frankfurt und dem Flughafen Hahn ist eine Utopie. Wenn es noch nicht mal signifikante Fortschritte bei der Realisierung der Hunsrückbahn gibt, glaubt doch heute kein Mensch mehr an eine Schnellbahntrasse zwischen Frankfurt und dem Flughafen Hahn. Der dafür von den Hunsrückkommunen freizuhaltende Korridor muss daher gestrichen werden.

Mehr Infos >> bit.ly/3lc2CuH (gekürzter Link)

#eureStimmeimLandtag
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

„Jobs an der B 50 statt Schnellbahn-Utopie!“ Als Landtagsabgeordnete setzen sich Tobias Vogt und ich gemeinsam mit den Bürgermeistern Harald Rosenbaum und Andreas Nikolay für eine Streichung des Schnellbahntrassenkorridors aus dem Landesentwicklungsplan (LEP) IV ein, damit die Kommunen im Hunsrück mehr Entwicklungspotential haben.
 
Denn nach wie vor muss ein Korridor von 150 Meter für eine mögliche Schnellbahntrasse vom Flughafen Frankfurt am Main zum Flughafen Frankfurt-Hahn von Bebauung freigehalten werden. Wichtig: Die mögliche Schnellbahntrasse ist dabei von den Plänen der Realisierung der Hunsrückbahn zu unterscheiden.
 
Für uns ist klar: Die Realisierung einer Schnellbahn zwischen Frankfurt und dem Flughafen Hahn ist eine Utopie. Wenn es noch nicht mal signifikante Fortschritte bei der Realisierung der Hunsrückbahn gibt, glaubt doch heute kein Mensch mehr an eine Schnellbahntrasse zwischen Frankfurt und dem Flughafen Hahn. Der dafür von den Hunsrückkommunen freizuhaltende Korridor muss daher gestrichen werden.
 
Mehr Infos >> https://bit.ly/3lc2CuH (gekürzter Link)

#eureStimmeimLandtag

Bei Facebook kommentieren

Die strecke zwischen B50 Flughafen Hahn und A1 Mehring ist wichtiger. Weil dort werden Viel Unfälle passieren. Wäre besser wenn je Fahrtrichtung zweispurige. Mit freundlichen Grüßen

Deutschland im Jahr 2022. Egal wo: was „im Plan steht“, so sinnlos es auch sein mag, „Wir machen’s einfach“ 🤥

Auf Wiese und Feld mit Stöckelschuhen. Bin beeindruckt. 😂😂

Vielleicht plant man im Ministerium ja, den Transrapid von den Chinesen zurückzukaufen 😅

Mehr anzeigen

„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“

— Franz Kafka